Archiv des Autors: olikessler

Ein Lob auf die Profitmaximierer

Er gilt manchen als die Inkarnation des Bösen schlechthin. In vielerlei Hinsicht wird er als Antithese des gemeinwohlorientierten Handelns gehandelt. Als jemand, der sein eigenes Wohl über dasjenige anderer stellt. Die Rede ist vom oft gescholtenen «Profitmaximierer». Der Profitmaximierer hat wahrlich kein einfaches Leben. Für praktisch sämtliche Probleme im Diesseits muss er als Sündenbock herhalten. […]

Solidarität als Wert der freien Zivilgesellschaft

In zeitgenössischen westlichen Demokratien scheitern liberale Reformen und Anliegen, etwa in der Altersvorsorge, im Gesundheitswesen oder in der Sozialhilfe oftmals am Widerstand etatistischer Allianzen, weil diese es schaffen, in der öffentlichen Debatte den Liberalismus als «unsolidarische» und «egoistische» Philosophie zu brandmarken. Der Umverteilungsstaat wird dabei von den gleichen Kräften als Garant für die «Solidarität» aufgebauscht. […]

Was soll hier bleiben: Geld oder Kultur?

«Geld bleibt hier!». Dieser Slogan erfreut sich steigender Beliebtheit. Etwa für ein Ja zum Geldspielgesetz wurde damit geworben, um einen Abfluss von Geldern zu ausländischen Online-Casinos zu verhindern: «Geld bleibt hier!». Vor rund einem Jahr weibelte auch ein Komitee auf http://www.geldbleibthier.ch für das neue Energiegesetz: «Mit der Energiestrategie 2050 bleibt […] Geld in der Schweiz […]

Ein weiteres Beispiel tatsachenverdrehender Berichterstattung

Es ist bemerkenswert, wie viele Journalisten mit Halbwahrheiten arbeiten, wie sie Fakten verdrehen oder einfach weglassen, wenn sie nicht ins Bild passen. Während des gesamten No-Billag-Abstimmungskampfes erleben wir das leider immer und immer wieder. Man könnte ganze Bücher mit entsprechenden Vorfällen füllen. Das neuste Beispiel: Ein Beitrag in der BaZ über mich, in dem viele […]

Das durfte in der SRF-Skandal-Arena nicht ausgesprochen werden

Welche Tatsachen wurden der Öffentlichkeit in der SRF-Skandal-Arena durch die wiederholten Unterbrechungen Jonas Projers vorenthalten? Satte 24 Mal hatte SRF-Moderator Jonas Projer in der Arena-Sendung vom 2. Februar 2018 die Initiativ-Befürworter während ihren Voten unterbrochen. Bei den Zwangsgebühren-Anhängern kam das nur 5 Mal vor. Damit entsprach die Unausgewogenheit nahezu einem Verhältnis von 5:1. In diesem […]

SRF-Skandal-Arena: Was hinter den Kulissen geschah

Die SRF-Arena-Sendung vom 2. Februar 2018 war ein weiteres Musterbeispiel für journalistisches Versagen beim Staatssender SRG. Nachfolgend einige pikante Hintergründe zur gestrigen Sendung. Kurz vor der Sendung instruierte Moderator Jonas Projer die Gäste, wie er sich den Ablauf der Sendung vorstellte. Er erwähnte dabei, dass er zwei Einzelinterviews plane mit Bundesrätin Doris Leuthard und mit […]

Dezentralität als Schlüssel zum Erfolg

Europa gilt historisch gesehen nicht zu Unrecht als Wiege des Liberalismus. Nirgendwo wurde der Liberalismus so weitgehend erforscht wie auf diesem Kontinent. Auch in der Umsetzung ging Europa relativ weit. Es setzte sich die Überzeugung durch, dass Menschen gleichermassen über individuelle Abwehrrechte verfügen sollen – unabhängig ihrer Hautfarbe, ihrer Ethnie, ihres Standes, ihres Geschlechts und […]