Archiv für den Monat Februar 2015

Schweiz auf Erfolgspfad zurückführen

Mit seiner lautstarken Forderung nach einem Deregulierungspaket zur Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Schweiz versetzte UBS-Chef Sergio Ermotti die Linke in empörungsbedingte Wallungen. Höchste Zeit, die Frage zu klären, auf was unsere hohe Lebensqualität überhaupt zurückzuführen ist und wie sie erhalten werden kann. Eine «Frechheit», sei es, dass ein Vertreter der Wirtschaft der Politik […]

Ermotti und die geheuchelte Empörung der Linken

Mit seinen Forderungen nach einem Stopp der Kaputtregulierung der Wirtschaft brachte UBS-Chef Sergio Ermotti die Staatsgläubigen in Rage. «Eine unglaubliche Frechheit» seien Ermottis Vorschläge. Es sei ja gerade die UBS gewesen, die vom Staat gerettet werden musste, wetterte Christian Levrat. SP-Nationalrat Cédric Wermuth gibt noch einen drauf: «Geschätzter Sergio Ermotti: Zu Dingen, von denen man […]

Menschenwürde schützen – Kesb abschaffen

Sie zwingt Rentner gegen ihren Willen ins Altersheim, nimmt Eltern ihre Kinder weg und bringt damit Gemeinden an den Rand des finanziellen Ruins – und nun nahm sie auch im tragischen Mordfall in Flaach eine höchst fragwürdige Rolle ein. Die zentralistische und bürgerferne Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) gehört abgeschafft. Die Kesb ist aktuell in aller […]

Für eine Schweiz ohne Billag-Gebühren

Seit das Initiativkomitee «No Billag» Unterschriften für eine Volksinitiative zur Abschaffung der Billag-Gebühren sammelt, macht sich Nervosität bei der SRG breit: Der Markt für sprachliche Minderheiten sei viel zu klein; der nationale Zusammenhalt in Gefahr. Warum sich die Bevölkerung ob dieser eigennützigen und verzweifelten Rettungsversuche eines längst überholten Modells nicht einschüchtern lassen sollte. Nehmen wir […]